Emulate3D – Augmented Reality und Virtual Reality

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Emulate3D HTC Vive Interactive Facility Tour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Emulate3D VR Robot Training and Green Screen

Visualisierung Ihrer Fördertechniklösungen

Das Warten hat ein Ende – Sie können jetzt Ihre Emulate3D-Modelle als Hologramme präsentieren und die Darstellung mit Ihren Kunden diskutieren. Sie können in das Modell eintauchen und einfach darin navigieren und lernen, wie es funktioniert. Sie machen sich auf einfache Art damit vertraut, wie es sich in die vorhandene Ausrüstung integriert. Interaktive Videos können per E-Mail versendet werden, damit die Projektbeteiligten sie sich auf ihren Telefonen, Tablets oder PCs ansehen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile von Emulate3D Augmented und Virtuelle Realität

Kosten sparen – AR und VR ermöglichen ein vollständiges Verständnis des laufenden Systems bevor es existiert, was zu einem besseren Design in weniger Zeit führt

Umsatz generieren – AR und VR laden zum ausgiebigen Experimentieren ein, was zu einer besseren Betriebsleistung führt

Kundenzufriedenheit erhöhen – AR und VR ermöglichen eine klare

Kommunikation mit den Stakeholdern fördern eine enge Auseinandersetzung mit der Lösung

Emulate3D AR und VR legen die Messlatte für das Erforschen und Verstehen von Automatisierungssystemen höher und bieten ein leistungsfähiges Mittel zur Erklärung komplexer Systeme für ein breites Industriepublikum. Die Emulate3D Technologie geht einen weiteren großen Schritt zur Vereinfachung und Verbesserung von Lösungspräsentationen.

Egal ob es sich um einzelne Maschinen oder komplette Produktionslinien handelt, die Emulate3D Augmented und Virtual Reality Technologie ermöglicht es den Anwendern, ihre vorhandenen 3D CAD-Assets mit einem dynamischen, lastgesteuerten Anlagenbetrieb einzubinden. Die resultierenden Modelle präsentieren eine klare Vision der vorgeschlagenen Lösungen und sie können über bestehende Technologien wie Smartphones, Tablets und PCs uneingeschränkt zugänglich gemacht werden.

Augmented Realität vs. Virtuelle Realität – Was sind die Optionen?

Sowohl Augmented Reality (AR) als auch Virtual Reality (VR) bieten deutliche Vorteile gegenüber den herkömmlichen 3D Modellen, entweder live auf dem Bildschirm oder als aufgezeichnetes Video. AR-Systeme überlagern die reale Darstellung mit zusätzlichen Informationen und lokalisieren diese in einigen Fällen an festen Objekten, wie z.B. Oberflächen. AR kann verwendet werden, um Modelle zu visualisieren und sie in der realen Welt zu lokalisieren.

Es ist möglich, weitere Informationen wie Grafiken und Werbebanner hinzuzufügen, die entweder frei schweben, wenn sich der Benutzer bewegt oder fest mit der lokalen Umgebung des Benutzers verbunden sind. VR-Systeme repräsentieren Modelle innerhalb einer künstlichen Welt, die die Realität komplett ausschließt. Der Benutzer kann frei navigieren und auf verschiedene Weise mit dem Modell interagieren, abhängig von dem verwendeten System.

Aktuell verwendbare VR-Systeme

Microsoft Hololens (AR)

Die Microsoft Hololens bietet ein visuell überzeugende und leistungsfähiges Mittel, um die Emulate3D-Technologie im Einsatz zu demonstrieren. Headsets können digital gekoppelt werden, so dass ein Benutzer ein Modell präsentieren und mit ihm interagieren kann, während weitere Nutzer das Modell zur gleichen Zeit visualisieren können.

Entscheidend für die Verkaufsphase eines jeden Projekts ist, dass AR es den Anwendern ermöglicht, sich gegenseitig zu sehen und miteinander zu interagieren, so dass die Projektentdeckung und -begeisterung ein gemeinsames Erlebnis ist und der Dialog fortgesetzt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HTC Vive (VR)

Die HTC Vive unterscheidet sich von den meisten VR-Systemen dadurch, dass sich die Benutzer innerhalb einer abgegrenzten Zone bewegen können. In Verbindung mit den sehr präzisen Hand-Triggern bietet diese Mobilität interessante Möglichkeiten für den industriellen Einsatz. Das Pick-to-Light Demonstrationssystem ist ein Beispiel dafür, wie Emulate3Ds einzigartige physikbasierte Welt mit der Interaktivität der HTC Vive-Umgebung zusammenarbeiten kann, um Ideen virtuell zu entwickeln und sie schneller und reproduzierbarer zu testen, als in der realen Welt.

Weitere mögliche Systeme sind die HTC Vive Pro und die HTC Vive Cosmos.

Occulus Rift (VR)

Ähnlich wie die HTC Vive wird die Oculus Rift an einen PC oder Laptop angeschlossen und kann zur Visualisierung und Erkundung großer Modelle verwendet werden. Die Rift verwendet den bekannten Xbox-Controller, mit dem sich der Benutzer leicht bewegen kann, während die Vive einen Handheld-Trigger verwendet, die eine größere Bandbreite an Bewegungs- und Manipulationsmöglichkeiten zeigt (z.B. Pick-to-Light-Modell).

Samsung Odyssey / Plus (VR)

Mit diesem Head Mounted Display (HMD) können Sie die Mixed Reality (MR) genießen, indem Sie es an Ihren Computer anschließen. Die gemischte Realität spiegelt Ihre Bewegungen im realen Leben wider und Sie können das Erlebnis gleichzeitig mit anderen teilen. Sie können verschiedene Bilder, Videos, Webseiten oder Spiele anzeigen. Koppeln Sie die Controller mit Ihrem Computer für ein noch intensiveres Erlebnis.

 

Weitere mögliche Systeme sind HP Windows Mixed Reality, HP Reverb sowie Acer Windows Mixed Reality.

Das Emulate3D RAW3D Format

Benutzer einer beliebigen Emulate3D-Lizenz können visuelle Sequenzen im RAW3D-Format aufzeichnen, eine der Video-Optionen. Die resultierende kleine Datei kann als E-Mail-Anhang verschickt und mit unserer kostenlosen App auf einem PC, Tablet oder Smartphone abgespielt werden. Bei der Wiedergabe auf einem Tablet oder Smartphone, werden die Gyroskope des Geräts verwendet, damit der Benutzer die Szene durch Bewegen des Geräts scannen kann.

Die Verwendung eines Smartphones zur Betrachtung ermöglicht dem Benutzer auch die Betrachtung in 3D-Stereo mit einem Google Cardboard-Gerät – das könnte ein ideales gebrandetes Mitbringsel für den Kunden sein. Auch 360-Grad-Stereo-Videos können auf diese Weise betrachtet werden, mit der Möglichkeit, Szenen mit vollem Klangvolumen zu erkunden.

emulate3d_vr-brille8
emulate3d_vr-brille2
emulate3d_vr-brille3
Microsoft HoloLens
Microsoft HoloLens
HTC Vive VR
HTC Vive VR Brille
Occulus Rift
Occulus Rift
Samsung Odyssey Headset
Samsung Odyssey Headset
Acer Windows Mixed Reality Headset
Acer Windows Mixed Reality Headset
Menü